Profil der Hummelwiese

In unserem Kindergarten arbeiten wir nach folgendem Profil: Naturwissenschaftliches Beobachten und Experimentieren mit der belebten und unbelebten Natur.

Täglich können unsere Kinder die belebte und unbelebte Natur beobachten, sich mit dieser auseinandersetzen, kleine Experimente machen um Zusammenhänge zu erkennen und ihre Schlussfolgerungen daraus zu ziehen.

Sie haben die Möglichkeit in unserem Garten die Natur zu genießen. In den Hochbeeten können sie graben, pflanzen, säen, gießen und beobachten wie es wächst, am Ende ernten und lustvoll genießen.

Die Kinder erleben den Wechsel der Jahreszeiten von der Baumblüte bis zum Blätterfall.

In unserem Garten lädt eine vielfältige Tierwelt die Kinder zum Beobachten ein. An den verschiedenen Bäumen befinden sich Nistkästen, die den Vögeln die Möglichkeit bieten zu brüten und ihre Jungen behütet aufzuziehen. Selbst Eichhörnchen fühlen sich in unserem Garten wohl und erfreuen die Kinder.

Beim Spiel mit Stöcken, Steinen, Tannenzapfen und Muscheln setzen sich die Kinder mit der unbelebten Natur auseinander.

Ein ebenso wichtiger Punkt in unserem Kindergarten ist die Sensibilisierung der Kinder für ökologische Grunderfahrungen

z.B. aktive Mülltrennung, Umgang mit Wasser und Papier. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Wahrnehmung der Naturklänge unseres Gartens um die Kinder dafür zu sensibilisieren (Klopfen des Spechtes, Vogelgezwitscher, Krächzen der Krähen, Blöken der Schafe).

 

Um allen Kindern immer wieder neue Anregungen und Ideen geben zu können, werden alle Erzieherinnen kontinuierlich qualifiziert.





 

Unser Motto

 

Ich mag dich so wie du bist.

Ich vertraue auf deine Fähigkeiten.

wenn du mich brauchst bin ich da.

versuche es zunächst einmal selbst.